top of page

Hakoah geht mit einem 12:0-Erfolg in die Sommerpause

Gleich mit 12:0 gewann der FC Hakoah die auf den vergangenen Dienstagabend vorverlegte letzte Partie der Frühjahrsrunde 2024 gegen die Reserven des FC Uitikon. Speziell an diesem schönen Sommerabend war nicht nur das hohe Resultat, sondern auch der aussergewöhnliche Spielort in Form des Hauptplatzes der Buchlern-Anlage sowie die absolut einmalige Hakoah-Fankulisse auf dessen Tribüne. Ein grosses „toda raba“ an alle Besucher – ganz tolle Sache. Das interne Scoring-Klassement der einseitigen Partie, in der Coach Ethan Messinger sämtlichen anwesenden Spielern Einsatzzeit gewährte, führte Yoel Ismajovich mit drei Treffern an, gefolgt vom Doppeltorschützen Sidney Bloch (ausgelassenster Torjubel des Abends) sowie mit jeweils einem Torerfolg Anthony Wurmser, Pascal Hegglin, Boaz Munz Gilles Gasser, Immanuel Dubno, Max Guggenheim und Liron Blumberg, der kurz vor Schluss doch noch „seinen“ Treffer feiern konnte, nachdem zu Beginn der zweiten Halbzeit sein sehenswerter Weitschussknaller noch von der Latte zurückgeprallt war. Zu Boaz und Gilles gilt es hinzuzufügen, dass die beiden bereits in der dritten Partie in Folge als Scorer glänzten. So richtig glanzvoll war auch der Treffer von Captain Immi zum zwischenzeitlichen 10:0, wobei er den Ball aus einiger Entfernung mit einem wunderbaren Effet in die linke hohe Ecke zirkelte; dieses Tor des Abends erhielt sogar Applaus vom Goalie der Reppischtaler. Die geruhsamsten 90 Minuten verbrachte definitiv Hakoah-Keeper Elior Goldberger, da der Ball jeweils spätestens bereits von der Hakoah-Defensivreihe abgefangen wurde und nur äusserst selten überhaupt in die Nähe von Eliors doch einigermassen grossen Interventionsreichweite kam.


Dem Team um Ethan Messinger sei nun die Sommerpause gegönnt, jedoch kann man es als Hakoah-Fan angesichts der tollen Entwicklung der Mannschaft in den letzten Monaten kaum erwarten, bis dann Anfang September die erste Partie der Saison 2024/25 angepfiffen wird und es wieder heisst: DE STERN UFEM HERZ – IN ZÜRI DIHEI – FC HAKOAH!


FC Hakoah: 1 Elior Goldberger, 4 Immanuel Dubno, 6 Max Guggenheim, 8 Boaz Munz, 10 Anthony Wurmser, 12 Yoel Ismajovich Frutos, 13 Benjamin Antille, 14 Laurent van Gelder, 15 Mischa Külling, 16 Sidney Bloch, 20 Pascal Hegglin. – 5 Tim Held, 11 Noah Müller, 17 Liron Blumberg, 18 Yannick Wurmser, 22 Gilles Gasser, 34 Gregory Gil Wurmser. – Coach: Ethan Messinger.


36 Ansichten0 Kommentare

Comments


pfeil.gif
pfeil.gif
pfeil.gif
bottom of page