top of page

Hakoah erneut mit knapper Niederlage

In Abwesenheit einiger Stammspieler unterliegt der FC Hakoah dem Tabellenleader Oetwil-Geroldswil 3 denkbar knapp mit 0:1. Zwar hatte das Heimteam über die gesamte Spielzeit gesehen die besseren Torchancen, aber mit etwas mehr offensiver Effizienz wäre trotzdem ein Punktgewinn dringelegen an diesem Sonnntagmorgen auf der Geroldswiler Werd.

 

Richtiger Spielfluss kam in dieser oft durch Schiedsrichterpfiffe unterbrochenen Partie selten auf. Ebenso selten brachten die Hakoahner den Ball auf das gegnerische Tor, wobei auch die Limmattaler diesbezüglich ihrer Tabellenleaderrolle nicht wirklich gerecht wurden. Als das Heimteam dann doch zweimal einen gefährlichen Vorstoss lancieren konnten, rettete im ersten Fall der Pfosten, im zweiten Hakoah-Keeper Elior Goldberger mit einer starken Intervention. Erst kurz vor der Pause unterzog Sidney Bloch den FCOE-Torhüter mit einem Weitschuss einem Test. In der kurzen Zeit bis zum Pausenpfiff erlebte Hakoah dann noch eine ganz heisse Phase, aber erst parierte Elior mirakulös und wenig später wischte der reaktivierte Max Guggenheim den Ball von der Torlinie, so dass es mit 0:0 in die Pause ging.

 

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich nicht wirklich ein attraktiveres Spiel, wobei der FC Hakoah mehrere Freistoss-Möglichkeiten nahe des gegnerischen Strafraums hatte, diese aber nicht verwerten konnte. Im Gegenteil: Als bei einer solchen Gelegenheit der Ball in der Mauer hängenblieb, nutzte das Heimteam dies in der 70. Minute zu einem schnellen Konter, den es mit dem 1:0-Führungstreffer abschloss. Leider fand Hakoah darauf bis Spielende keine Antwort mehr, musste gar froh sein, verinderte Elior mit seiner dritten Superparade noch ein zweites Gegentor.

 

FC Hakoah: 1 Elior Goldberger, 2 Joël Wildmann, 3 Vasco Rasi, 6 Max Guggenheim, 8 Boaz Munz, 12 Nathan Gonzalez Escobar, 14 Sidney Bloch, 16 Alexander Nicholas Loizou Soutar, 17 Liron Blumberg, 18 Yoel Ismajovich Frutos, 20 Pascal Hegglin. – 13 Benjamin Antille, 15 Elias Stutwojner, 22 Boaz Berlowitz. – Coach: Ethan Messinger.


19 Ansichten0 Kommentare

Comments


pfeil.gif
pfeil.gif
pfeil.gif
bottom of page